Notfallnummer: 0176 21870876

Jule Gärtner

„Sterben ist das Auslöschen der Lampe im Morgenlicht, nicht das Auslöschen der Sonne.“ – Rabindranath Tagore

Den Verlust eines geliebten Menschen ist eine Erfahrung, welche die meisten von uns schon einmal durchlebt haben. Auch ich habe in jungen Jahren schon meine Großeltern verloren und auch wenn es einem erst so vorkommt, als wäre die Welt nun ein wenig dunkler, verbleiben unsere Lieben trotz Ihrer physischen Abwesenheit in unseren Erinnerungen und erfüllen uns mit einem ganz neuem Leuchten.

Mein Name ist Jule Gärtner und ich bin seit diesem Jahr Mitglied des Teams des Bestattungsinstitut Muschter.

Ich bin in Dresden geboren und aufgewachsen habe allerdings durch Familie in Ottendorf-Okrilla und deren Erfahrungen von dem Unternehmen erfahren.

Als Lehrling im ersten Jahr zählen zu meinen Aufgaben in erster Linie das Erlernen der Tätigkeiten des Berufes, wie die Arbeit mit Ihnen, die Versorgung Ihrer Lieben und die Arbeit im Büro. In Zukunft werde ich mein Bestes geben, um Ihnen tatkräftig beiseite stehen zu können.

unsere Auszubildenden Luke, Richard und Jule …

Dass ich eines Tages den Beruf des Bestatters erlerne, war für mich schon seit einigen Jahren klar, durch ein Schulpraktikum in der 10. Klasse. Bei diesem hatte ich die Chance, schon mal in die Tätigkeiten des Berufes reinschnuppern zu können und war nach diesen 2 Wochen komplett von diesem Beruf eingenommen.

Ein ganz großer Faktor für mich war daran, dass man an so vielen unterschiedlichen Leben teilhaben darf, welche alle ihre eigenen Geschichten mitbringen. Zudem begeistert der Beruf auch daran, dass er sehr vielseitig ist, von Gesprächen mit Angehörigen bis hin zu der Vorbereitung der Trauerfeiern.

All diese unterschiedlichen Aufgaben halten den Beruf interessant und sorgen dafür, dass man nie weiß, was einen am nächsten Tag erwartet.

Ich bin für Sie da!

Ihre Jule Gärtner